top of page

  • Sollten Sie zu einer Risikogruppe für einen schweren Verlauf von COVID-19 gehören, bitten wir Sie, bis auf Weiteres auf einen Besuch bei uns zu verzichten.

  • Wir behandeln Sie nur, wenn Sie uns vor der Thaimassage schriftlich bestätigen, dass Sie nicht an COVID-19 erkrankt sind, keine typischen Krankheitssymptome haben, in den letzten 14 Tagen keinen engen Kontakt zu einer an COVID-19 erkrankten Person hatten und nicht unter Quarantäne gestellt sind.

  • Wir müssen vor der Behandlung Ihren Namen, Ihre Adresse und Telefonnummer erfassen, damit das Gesundheitsamt im Falle einer Infektion die Kette der Kontaktpersonen schnell verfolgen kann.

  • Die Aufzeichnung Ihrer Daten vernichten wir nach spätestens 4 Wochen.

  • Wir behandeln Sie nur nach vorheriger Terminvereinbarung (telefonisch oder online).

  • Klingeln Sie bei Ankunft und warten Sie bitte vor der verschlossenen Tür, bis wir Ihnen öffnen.

  • Kommen Sie bitte allein. Es befindet sich außer Ihnen und der Behandlerin keine weitere Person in den Geschäftsräumen, um ein mögliches Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten.

  • Begrüßung und Verabschiedung erfolgen kontaktlos nach thailändischer Tradition.

  • Sie erhalten von uns eine Hände-Desinfektion, nachdem Sie eingetreten sind.

  • Ihre Behandlerin desinfiziert sich ebenfalls die Hände, bevor sie mit der Massage beginnt.

  • Falls Sie Husten- oder Niesreiz spüren, husten oder niesen Sie bitte in ein Papier-Taschentuch oder in Ihre Armbeuge und drehen Sie sich dabei weg.

  • Gebrauchte Taschentücher müssen sofort in einem bereitstehenden Abfalleimer entsorgt und die Hände erneut desinfiziert werden.

  • Wir verwenden hygienisch einwandfreie Einmal-Laken für die Massageliege und waschen verwendete Textilien nach einmaligem Gebrauch bei mindestens 60 Grad.

  • Wir reinigen nach jedem Gastbesuch alle berührten Oberflächen.

Unsere gemeinsamen Massnahmen zur Präventation von SARS-CoV2-Infektionen

bottom of page